BESCHREIBUNG Der Technologiekalender wird als Hilfsmittel zur strategischen Technologieplanung eingesetzt und dient der systematischen Gegenüberstellung von unternehmensspezifisch zu fertigenden Produkten oder Produktkomponenten und den einsetzbaren Technologien. Dabei wird der Faktor Zeit berücksichtigt, indem zukünftige Entwicklungstendenzen auf der Produkt- und auf der Technologieseite antizipiert werden (vgl. /EVE-93a/, S.79). Der Technologiekalender gliedert sich in zwei Bereiche. Im […]

Weiterlesen
In 15 Minuten 30 Menschen überzeugen – Arbeiten mit SAP Scenes

Ausgangssituation: Unser CRM System enthält viele Daten von Kunden und Ansprechpartnern. Die Qualität und Aktualität ist fragwürdig. Alle Kollegen meckern und schimpfen über die Aussagekraft und die Verwertbarkeit von Auswertungen der Daten und wie kompliziert die Pflege der Daten ist und wie alt die Anwendung ist. Kurz: der Ruf nach einem neuen Tool ertönt immer […]

Weiterlesen
Gedanken zum Digitalen Wandel – Teil 1: Eat your own dog food

In der Reihe Gedanken zum Digitalen Wandel wollen wir in unregelmäßigen Abständen Aspekte und Punkte thematisieren, die uns in der Diskussion zur Zeit zu kurz kommen – immer subjektiv – nicht allgemeingültig, aber es bewegt uns…. Es ist ja offenkundig: Im Moment ist eine Innovation nur dann zukunftsweisend und beachtenswert, wenn sie irgendetwas mit Digitalisierung […]

Weiterlesen

Unter Moderation versteht man eine Methode zur Steuerung der Kommunikation in Arbeitsgruppen. Die Gruppe soll dabei kooperativ und gemeinschaftlich hin zu einem Ergebnis geführt werden. Die Moderation soll im Gegensatz zu gewohnten Gesprächsstrukturen, in denen ein Gesprächsleiter ein Gespräch lenkt und beeinflußt, die motivierte, aktive Mitarbeit aller Beteiligten fördern. Damit soll ein von allen akzeptiertes […]

Weiterlesen
Sandburgen bauen mit Haltung.

Der Auftrag der Tochter war klar formuliert: „Heute möchte ich eine Sandburg mit zwei Hügeln bauen und Drumherum ist ein Wassergraben.“ Die Antwort des Vaters: „Ok, das machen wir.“ OK, das machen wir? – Ganz ohne zu wissen, ob gerade Ebbe oder Flut ist. Am Tag vorher musste er eine Burg umsetzten, weil doch schon […]

Weiterlesen

Mind-Mapping ist eine Methode zur Strukturierung eines Problems in bildlicher Form. Dieser Methode liegt ein Denkmuster zugrunde, mit dessen Hilfe ein abgeschlossener Themenkreis klarer definiert werden kann. So wird sprachliches mit bildhaftem Denken verknüpft, was zu einer Steigerung der Leistungsfähigkeit des menschlichen Denkens führen kann. Die Übersicht über das Problem nimmt zu, Assoziationen liefern weitere […]

Weiterlesen
Führungstrainings für Mitarbeiter! Wie bitte?

Über und über Trainings für Führungskräfte…und weit und breit keine für die Anderen, die Führung ebenso unmittelbar betrifft: die Mitarbeiter! Nein, ich will nicht auf „Mitarbeitertrainings“ hinaus! Es geht mir um Führungstrainings, ja richtig, Führungstrainings für Mitarbeiter. Oder sollte ich besser sagen: „Kooperationstrainings“, für Führungskräfte UND Mitarbeiter?! Gibt es nicht? Mehr als erstaunlich! Geht es […]

Weiterlesen
🎈 1 Jahr Innovationslotsen 🎉

Am 13.08.2015, heute vor einem Jahr, ging Innovationlotsen online. Die Idee hinter der Initiative von Liebich & Partner ist eine Plattform zu schaffen um unsere Motivation und Denkweise, gemischt mit Methoden, Vorgehensweisen, Sichtweisen und Erfahrungen ins Netz stellen zu können. Jeder ist dazu eingeladen mitzumachen, denn nur so lernen Innovationen das Laufen: durch Austauschen und […]

Weiterlesen
Her mit Lösungen! Statt immer noch mehr von: Wir brauchen mehr Digitalisierung und agiles Arbeiten.

… und wieder ein Artikel in dem es darum geht wie es sein müsste, könnte, sollte. Ich kann es nicht mehr hören! Immer die gleiche Leier, die deutschen Unternehmen haben den Start verschlafen und müssen mehr tun, damit das Thema Digitalisierung und neue Geschäftsmodelle nicht komplett an uns vorbei rast. Leute, stellt doch bitte mal die […]

Weiterlesen