Siemens wäre gern wieder jung

Agil ist das Stichwort, das derzeit alle bewegt – so scheint es. Auch Siemens bewegt sich und will sich wieder neu erfinden. Passt Siemens denn noch in unsere Welt? Oder passt der agile Ansatz zu Siemens? Hier eine spannende Perspektive aus Spiegel Online zum Thema:

„Im Zeitalter von Start-ups und Tech-Giganten wirkt Siemens wie ein Relikt – in die Jahre gekommen, träge, umständlich. Firmenchef Kaeser will nun mit vielen Millionen die jungen und wilden Ideengeber anlocken. Wenn der Plan scheitert, hat er ein Problem….“

Der vollständige Artikel unter: SPON- Artikel vom 9.12.2015


Christoph Dill

Christoph Dill

Seit 2003 bin ich in der Beratung tätig, seit 2006 als Partner und damit einer der 11 Eigentümer unserer Firma. Seit 2010 stehe ich für den Kompetenzbereich Innovation & Engineering unserer AG, was seit jeher mein Beratungsumfeld darstellt. Hier habe ich ein sehr breites methodisches Fundament, das ich mit meinem Doktorvater Prof Dr. Ing dieter Spath (ehemals Leiter des Fraunhofer IAO, Stuttgart) auch in Form des Buchs ‚Vom Markt zum Markt‘ veröffentlicht habe. Aufbauend auf diesem Fundament entwickle, gestalte und begleite Kunden im Umfeld von Innovation und Prozess- und Projektmanagement. So kann ich dort einen Beitrag leisten, dass Produkte, Prozessen und Businessmodelle erfolgreich und marktfähig entwickelt und realisiert werden. Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meiner Familie, gehe Joggen, Mountainbiken und im Winter vor allem gerne Skifahren. Ski ist für mich mehr als ein Sport, sondern Teil meines Lebens.

1 Kommentar

add yours
  • Tomas 11. Dezember 2015 Antworten

    Sie haben doch keine Wahl mehr.
    Wenn Siemens es nicht gelingt, sich selbst neu zu erfinden und zwar grundlegend, dann wird Segment für Segment von jungen schnellen und innovatien Unternehmen weg geschnappt.
    Diese dynamischen Unternehmen überholen den trägen Oldtimer Bus so schnell rechts auf dem Standstreißen, bis der Fahrer regiert ist das Rennen schon verloren. Und er hat sie vorher nicht im Rückspiegel gesehn und nachher sieht er auch nur noch die Rücklichter. – Wer bremst verliert!

Kommentar verfassen