#Nextland: Auf zu neuen Ufern

Heute nur ganz kurz. Ist ja schon fast Wochende. Die Darstellung, die die Autoren in dem Artikel „#Nextland: Auf zu neuen Ufern“ gewählt und beschrieben haben finde ich einfach und sehr anschaulich. Dazu leicht verständlich. Neben dem inhaltlichen Aspekt, der lesenswert ist, möchte ich an dieser Stelle dazu aufrufen komplexe Sachverhalte einfach mal per Handzeichnung […]

Weiterlesen
Wider der deutschen Ingenieurskunst: Wir brauchen das permanente Beta

Wie würde es uns im Studium und in den ersten Jahren als junger Ingenieur doch eingebläut: „Wenn wir etwas machen, dann machen wir es gleich richtig.“ Auch schön war der Satz: „Eine Sache gleich richtig zu machen dauert nicht länger als sie halbwegs richtig zu machen.“ Alles überholt. Überall leben wir mit Provisorien. Nichts ist […]

Weiterlesen
Führung ade?

In Sachen Führung stehe ich den Reden von Führung sei obsolet eher skeptisch gegenüber, jedenfalls in ihrem generalisierenden Duktus. Es ist ja sicher richtig, den veränderten Bedürfnissen der Generationen Y und Z an „anderen“ und neuen Chefqualitäten ernsthaft nachzugehen und zu schauen, was steckt da wirklich dahinter. Und sicher sind undifferenziert paternalistisch gestrickte Führungskräfte entweder […]

Weiterlesen
Graphic History – Wo steht mein Unternehmen heute und wie ist es hierhin gekommen?

Die Methode des Graphic History kommt aus dem Bereich des (Graphic) Facitlitation. Entwickelt wurde sie von David Sibbet einem der Vorreiter des Bereiches Facilitation. Facilitation lässt sich am einfachsten mit folgendem Satz beschreiben: „Facilitation ist die Kunst eine Gruppe oder ein Team darin zu unterstützen, ihr Wissen zur Lösung einer Aufgabenstellung zu nutzen, die eine […]

Weiterlesen