Und jetzt alle entspannt organisieren.

Es ist in aller Munde: Unternehmen müssen in der digitalisierten Welt agiler werden. Das ist leichter gesagt als getan. Benötigt werden neue Formen des Organisierens. Ein Ansatz ist Holacracy. Über einen Versuch, dem einzelnen Mitarbeiter mehr Freiraum und der innerbetrieblichen Zusammenarbeit dennoch Struktur zu geben. Künftig wird die Unternehmensführung von vier Buchstaben bestimmt: VUCA. Sie […]

Weiterlesen
Netzwerkpartner findet man nicht per Katalog.

Wie geht netzwerken? Darüber sprechen zwei, die es aus eigener Erfahrung wissen: Frank Meyrahn, Berater bei 2hm, und Dr.-Ing. Christoph Dill, Berater bei Liebich & Partner. Wozu brauchen Unternehmen Netzwerke? DILL: Die Welt ist komplexer, Wissen spezialisierter geworden. Unternehmen können nicht mehr alle Kompetenzen und alle Beziehungen im Haus haben. MEYRAHN: Netzwerke machen Unternehmen agiler, […]

Weiterlesen
Neupositionierung von Human Resources? Die HR Strategie als Chance, der Geschäftsführung auf Augenhöhe zu begegnen

Die Forderung ist nicht neu: Human Resources soll auf Augenhöhe mit der Geschäftsführung agieren. Das funktioniert leider bisher jedoch nicht in allen – wenn wir ehrlich sind – nur in einigen Unternehmen. Voraussetzung dafür, wirklich „Business Partner“ im Sinne von Dave Ulrich zu werden, ist eine eigenständige HR-Strategie. Dazu ist es notwendig erst einmal die […]

Weiterlesen
Lernende Organisation? Lernende Welt! – 4. Der systemische Ausweg oder die Komplexitätsblase platzen lassen.

Vielleicht – hoffentlich – haben Sie es bemerkt: Die Beitragsreihe Lernende Organisation hatte längeren „Urlaub“. Es geht weiter! Was bisher „geschah“: Die Frage „Wie lebt und lernt Homo sapiens künftig in Anbetracht hoher und weiter zunehmender Komplexität?“ verdeutlicht: Es steht eine notwendige Veränderung unserer Denk- und Handlungsgewohnheiten an. Rein theoretisch ist uns das Konzept fortlaufender […]

Weiterlesen
Baden-Badener L&P-Forum „Führung 4.0: Hat Führung ausgedient?“ [07.11.2016]

„Oben ist nicht mehr vorn“… …sagt Gabriele Fischer im aktuellen Brand Eins (Ausgabe 02/2016). Offensichtlich passen tradierte Modelle der Führung, Karriere und Incentivierung nicht mehr zur nachfolgenden Generation. Nicht nur junge Unternehmen haben heute oft ganz andere Wege, wie sie diese Themen interpretieren. Hören Sie live von Vertretern aus solchen Unternehmen wie Führung 4.0 dort […]

Weiterlesen
Führungstrainings für Mitarbeiter! Wie bitte?

Über und über Trainings für Führungskräfte…und weit und breit keine für die Anderen, die Führung ebenso unmittelbar betrifft: die Mitarbeiter! Nein, ich will nicht auf „Mitarbeitertrainings“ hinaus! Es geht mir um Führungstrainings, ja richtig, Führungstrainings für Mitarbeiter. Oder sollte ich besser sagen: „Kooperationstrainings“, für Führungskräfte UND Mitarbeiter?! Gibt es nicht? Mehr als erstaunlich! Geht es […]

Weiterlesen
Können sich gewinnorientierte Unternehmen Sinnlosigkeit auf Dauer leisten?

Die Ge­sell­schaft än­dert sich. Die Men­schen än­dern sich. Qua­li­fi­zier­te Mit­ar­bei­ter wer­den zum knap­pen Gut. Wie kön­nen Un­ter­neh­men die­sen Ent­wick­lun­gen sinn­voll be­geg­nen? Die Ge­schich­te un­se­rer In­di­vi­dual­ge­sell­schaft be­gann im 15. Jahr­hun­dert mit der Ent­ste­hung des Ich-Be­wusst­seins. Diese Be­frei­ung des Ichs aus dem Kol­lek­tiv ging seit der Auf­klä­rung im 18. Jahr­hun­dert mit der Ent­tra­di­tio­na­li­sie­rung und der Ent­zau­be­rung der […]

Weiterlesen
Lernende Organisation? Lernende Welt! – 3. Lineares Denken – die überholte Waffe des Homo sapiens

Ja, was ist passiert? Bleiben wir noch ein wenig in der jüngeren Altsteinzeit: Wollte Homo sapiens überleben, musste er potenziell bedrohliche Ereignisse vorweg nehmen können. Er musste beobachten, Ursache-Wirkungs-Verknüpfungen herstellen und das lernen, was wir seit Aristoteles unter Induktion verstehen: aus wiederkehrenden Ereignissen allgemeine Gesetzmäßigkeiten folgern. Die „Geburt“ des linearen Denkens und Lernens, der Wissenschaften.  […]

Weiterlesen
Lernende Organisation? Lernende Welt! – 2.Komplexität – ein alter Hut

„Heute ist systemisches Denken wichtiger geworden als je zuvor, weil eine wachsende Komplexität uns zu überwältigen droht.“ (Senge, 2011) Stimmt. Aber. Betrachten wir mal einen mittelmäßig begabten Homo Sapiens zu Beginn der jüngeren Altsteinzeit. Also vor etwa 35.000 Jahren. Ziemlich genau also, nachdem mit Homo Sapiens etwas „passiert“ ist, das manche Wissenschaftler den „kreativen Big […]

Weiterlesen
Die neue Führungswährung

Füh­rung be­deu­tet, Mit­ar­bei­ter zu be­we­gen, etwas zu tun, damit das Un­ter­neh­men wei­ter­kommt. Das war so, ist so und bleibt so, nur die Füh­rungs­sti­le ver­än­dern sich mit der Ge­sell­schaft. Dem frü­he­ren Füh­ren durch Zwang folg­te das Füh­ren durch Auf­ga­ben, heute führt man durch Ziele. Die nächs­te Sta­ti­on heißt Füh­ren durch Sinn. Die Grün­de: Zum einen haben […]

Weiterlesen