Lernende Organisation? Lernende Welt! – 1. Vorweggedanken

Das Konzept der Veränderung hat unser Wahrnehmungsuniversum erobert. Wir hantieren damit wie alten Hasen, lässig, überzeugt, täglich…scheinbar. Denn die Sehnsucht nach verlässlicher Konstanz, Vorhersagbar- und Kontrollierbarkeit und letztlich Sicherheit ist und bleibt einer unserer Urinstinkte, und das sind bekanntlich zähe Burschen. Die es derzeit mit der Angst zu tun bekommen. Aufgrund der wachsenden Komplexität. Vielmehr […]

Weiterlesen
Brexit! Ein Lehrstück für Führung.

Die Entscheidung ist gefallen – Britain steigt aus. Und Britain ist heute euphorisch, Brexit-Gegner teils eingeschlossen, erzählt mir meine in London lebende Freundin. Die Brexit-Befürworter fühlen sich befreit. Klarheit! Die Hoffnungen sind groß, dass sich die Zukunftsängste nun beruhigen (der Grund „allen Übels“ ist ja nun nicht mehr nur identifiziert sondern aus der Welt geschafft), das […]

Weiterlesen
Gamification – Ja, spielt ihr denn alle?!

Das neue Schlagwort scheint Gamification zu heißen – aber was soll denn das jetzt?! Ehrlich gesagt, meine erste Reaktion war ablehnend – „Oh nein, nicht schon wieder. Ein weiteres Wort fürs Bullshit-Bingo, braucht wirklich keiner.“ Was aber wenn ich jetzt doch über meinen Schatten springe und meine Abneigung gegenüber der Wortschöpfung  ignoriere?  Fokussiert auf die eigentlich […]

Weiterlesen
Die Lösung liegt in den Menschen. Entfesselung der Kräfte im Unternehmen.

Die Dinge än­dern sich. Und zwar ra­sant. Doch statt den Wan­del in die ei­ge­ne Or­ga­ni­sa­ti­on ein­zu­bin­den, ver­blei­ben die meis­ten Un­ter­neh­men in wohl­ge­ord­ne­ter Be­we­gungs­lo­sig­keit. Eine ler­nen­de Or­ga­ni­sa­ti­on ist ein Sys­tem, das sich ab­hän­gig von wech­seln­den Um­ge­bungs­be­din­gun­gen immer wie­der um­for­miert, um an sein über­ge­ord­ne­tes Ziel zu kom­men. Das gilt für Vo­gel­schwär­me ge­nau­so wie für Un­ter­neh­men. Das Pro­blem […]

Weiterlesen
Führen multikultureller Teams

Wäh­rend Macht bei uns eher ne­ga­tiv kon­no­tiert ist, hat sie in an­de­ren Kul­tu­ren einen po­si­ti­ven Klang. Eine Her­aus­for­de­rung für Füh­rungs­kräf­te in glo­bal agie­ren­den Un­ter­neh­men. Ein klas­si­scher Un­ter­neh­mens­kon­flikt: Der Ver­trieb be­nö­tigt für einen Top­kun­den ein Son­der­de­sign in ge­rin­ger Stück­zahl. Die Pro­duk­ti­on hält da­ge­gen, zu hohe Rüst­kos­ten. Es kommt zu kei­ner Lö­sung. Wer ist schuld? Die Fran­zo­sen […]

Weiterlesen
Führen ohne Macht

Un­ter­neh­men in­ter­na­tio­na­li­sie­ren, gehen Part­ner­schaf­ten und Al­li­an­zen ein. Men­schen ar­bei­ten ver­mehrt in ab­tei­lungs-, fir­men- und teils zu­gleich län­der­über­grei­fen­den Teams zu­sam­men. Ab­seits for­ma­ler Struk­tu­ren. Füh­ren kann man sie nur ohne Macht. Dabei ge­winnt die Per­sön­lich­keit des Füh­ren­den ge­gen­über sei­ner Fach­kom­pe­tenz ex­trem an Be­deu­tung. In­flu­en­cing Others Wi­thout Aut­ho­ri­ty, ab­ge­kürzt IOWA, ist ein Füh­rungs­an­satz aus Ame­ri­ka. Er be­schäf­tigt sich […]

Weiterlesen
Was haben Führung 4.0 und Theaterarbeit gemeinsam?

„Liest man die aktuellen vielzitierten Studien zum Thema Führung 4.0 und Digitale Transformation, finden Sie wiederholt Kernanforderungen für das Miteinander in Arbeitsprozessen. Es werden auch gravierende Hindernisse und Blockaden genannt, dazu zählen vor allem das Silo- und Konkurrenzdenken in Unternehmen und darüber hinaus der zunehmende Druck im Kerngeschäft: immer schneller, flexibler und innovativer zu sein. […]

Weiterlesen
Was den digitalen vom analogen CEO/CIO unterscheidet

Was unterscheidet Ihn den nun wirklich und ganz konkret? Ich finde auf diese berechtigten Fragen gibt es immer noch zu wenige konkrete Antworten. Dieser Artikel im manager-magazin liefert einige. Mir hat er vor allem Inspiration geliefert. Wir wissen es inzwischen, alle sagen unentwegt und ohne untrlass: wir verpassen die Digitalisierung und wir sind hinten dran und und und. […]

Weiterlesen
Führung ade?

In Sachen Führung stehe ich den Reden von Führung sei obsolet eher skeptisch gegenüber, jedenfalls in ihrem generalisierenden Duktus. Es ist ja sicher richtig, den veränderten Bedürfnissen der Generationen Y und Z an „anderen“ und neuen Chefqualitäten ernsthaft nachzugehen und zu schauen, was steckt da wirklich dahinter. Und sicher sind undifferenziert paternalistisch gestrickte Führungskräfte entweder […]

Weiterlesen